Um auf www.hot.at zugreifen zu können müssen Sie "Javascript" in Ihren Browsereinstellungen aktivieren!

Fragen & Antworten


    
Unter folgenden Links haben Sie die Möglichkeit, Ihre HoT SIM-Karte mit Guthaben aufzuladen:
Guthaben mit Ladebon aufladen
Guthaben online kaufen & aufladen
Automatisches Aufladen konfigurieren

Stichworte: Guthaben, Automatisch, Web
Sie erhalten Ihre HoT SIM-Karte in jeder HOFER-Filiale oder unter HoT.at/hot-kaufen.

Stichworte: Web, Shop, HoT, HOFER, Filiale
Unser Serviceteam ist von Ihrer HoT SIM-Karte kostenlos im In- und Ausland unter +43 677 6001 6770 und bei Anruf von einer anderen Rufnummer unter +43 800 700 677 kostenlos erreichbar.

Stichworte: Hotline, Kundenservice, Service Team
Ja. Fotos bzw. MMS können jederzeit versandt werden, wenn Ihr Endgerät das unterstützt.

Stichworte: MMS, Fotos
Alle Länder, in denen Sie im Ausland telefonieren, SMS schicken und Surfen können, finden Sie unter Ausland – alle Informationen zum EU-Roaming ab 15.06.2017 finden Sie unter hot.at/roaming

Für eine funktionierende Datenverbindung muss der korrekte APN im Endgerät eingetragen sein.
Details dazu finden Sie hier. Eine Videoanleitung für die korrekten APN-Einstellungen finden Sie hier:

Stichworte: Roaming, Ausland, EU, Datenroaming
Ja, Sie können in alle Länder anrufen und SMS versenden – die gültigen Preise finden Sie unter www.HoT.at/international.

Stichworte: International, Ausland
Nein. Sie können Ihr Handy oder Ihren Datenstick auch ohne namentliche Registrierung nutzen. Alle Tarife können Sie im Internet oder über unsere HoTline auswählen, lediglich für die automatische Aufladung ist die Angabe der persönlichen Daten notwendig.

Stichworte: Registrieren, Anonyme, Tarife, Automatische Aufladung
Zu Ihrer eigenen Sicherheit wurden von uns alle Mehrwertnummern (z.B. 0900, 0930, etc.) gesperrt. Sie können diese jederzeit unter Einstellungen oder über unsere HoTline freischalten.

Stichworte: Mehrwertnummern, Einstellungen, Sperren
Die Daten werden bei HoT auf 102,4 kB aufgerundet, zusätzlich wird eine durchgehende Datenverbindung nach 12 Stunden getrennt und wieder aufgebaut um einen möglichst genauen Verbrauch in "Mein HoT" anzuzeigen.

Stichworte: Taktung, Daten, 1MB, 102.4kB
Ja! Ihr Anruf unter +43 677 6001 6770 ist von Ihrer HoT Rufnummer vom Inland und Ausland kostenlos. Rufen Sie von einer anderen Nummer an, können Sie unser Serviceteam selbstverständlich auch kostenlos unter 0800 700 677 erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Stichworte: HoTline, Gratis, Kundenservice, Service Team
Senden Sie eine SMS mit dem Text GUTHABEN an 6700, rufen Sie 6021 an oder schauen Sie einfach im Internet auf www.HoT.at/mein-hot nach. Ganz einfach geht es auch mit der Eingabe von *101# und anschließendem Drücken der Anruftaste.

Stichworte: Guthaben
In jeder HOFER-Filiale an der Kassa erhalten Sie einen Ladebon im Wert von 10 Euro oder 20 Euro. Sie können aber auch gerne online mit Kreditkarte auf www.HoT.at/kreditkarte oder mittels Online-Banking auf www.HoT.at/banking Ihr Guthaben aufladen.

Stichworte: Guthaben, Kreditkarte, Online Banking, aufladen
Einstellungen, um Datendienste nutzen zu können, sind in der Regel vorkonfiguriert. Bei manchen Geräten kann es vorkommen, dass diese Einstellungen nicht automatisch übernommen werden. In diesem Fall überprüfen Sie bitte Ihre APN Einstellungen auf Ihrem Handy: Zu den APN Einstellungen

Stichworte: APN, Internet, Daten, Surfen, Einstellungen
Hier finden Sie die Anleitungen für iOS(iPhone & iPad), Android und Windows Phone/Mobile sowie ein Infoblatt mit generellen Konfigurationsdaten:

Stichworte: APN-Info, Internet, Ausland, Roaming, Datenroaming, APN, iPhone, Android, Einstellungen, Einwahlnummer, Modem, Windows 10 Mobile
Bei HoT gibt es eine 3-in-1 SIM-Karte, egal ob Sie HoT zum Telefonieren oder Surfen verwenden, die HoT SIM-Karte passt immer. Bitte schlagen Sie zuerst in der Betriebsanleitung Ihres Handy nach, welche SIM-Größe (Mini, Micro oder Nano) Sie benötigen.

Sollten Sie nicht sicher sein, welche Größe Sie benötigen, brechen Sie zuerst nur die größte der Karten (gelb) heraus und verkleinern Sie die Karte nach und nach, bis sie passt.
Video: so funktioniert die HoT SIM-Karte

Stichworte: SIM, Karte, Nano, Micro, Mini
Die Karte einfach ins Handy oder in den Datenstick einlegen und einen ersten Anruf tätigen, eine erste SMS schicken oder im Internet eine Webseite öffnen und schon ist die SIM-Karte aktiviert – und das auch, wenn noch kein Guthaben aufgeladen ist.

Zur Bestätigung erhalten Sie eine Willkommens-SMS. Bei neuen Smartphones kann die Aktivierung automatisch kurz nach dem Einlegen passieren.

Video: so funktioniert die HoT SIM-Karte

Stichworte: SIM aktivieren, Aktivierung, HoT starten
Anrufe zu Ihrer Mailbox werden nach Ihrem Tarif pro Minute abgerechnet. Bei einem Paket mit Freiminuten werden die Anrufe zur Mailbox natürlich von Ihrem Freikontingent abgezogen und nicht zusätzlich verrechnet. Wenn Sie Ihre Mailbox im Ausland (außerhalb der EU) abhören, gelten die Roamingpreise.

Stichworte: Mobilbox, Mailbox, Sprachbox
Ja, beachten Sie bitte jedoch, dass im Ausland höhere Kosten anfallen können. Wenn Sie Ihre Mailbox im Ausland abhören, gelten die Roamingpreise laut Ihrem Tarif.

Achtung! Es fallen auch Kosten an, wenn Sie die Mailbox im Ausland eingeschalten haben und jemand erreicht Ihre Mailbox oder hinterlässt Ihnen eine Nachricht.

Falls Sie sich außerhalb der EU-Zone 1 befinden, fallen für die Rufumleitung zu Ihrer Mobilbox aktive und passive Roaminggebühren an.

Innerhalb der EU-Zone 1 fallen keine zusätzlichen Kosten für die Mailbox an – ganz wie zu Hause. Lediglich das Abhören von Nachrichten wird entsprechend der nationalen Konditionen verrechnet bzw. Minuten von ihren inkludierten Einheiten abgezogen.

Unser Tipp: Um hohe Kosten zu verhindern, schalten Sie die Mailbox vor Ihrem Urlaub einfach aus. Klicken Sie hier, um diese Einstellung vorzunehmen.

Stichworte: Mobilbox, Ausland, Roaming, Mailbox, Sprachbox
Ja, Sie können diese Einstellung jederzeit unter Mein HoT vornehmen.

Stichworte: Mobilebox, Einstellungen, Mein HoT, Mailbox, Sprachbox
Ihre HoT SIM-Karte ist 12 Monate ab Aktivierung gültig. Mit jeder Aufladung wird die Gültigkeit um 12 Monate verlängert.

Stichworte: Gültigkeit, Verlängern
Sie brauchen nicht zu kündigen, Ihre HoT SIM-Karte ist automatisch 12 Monate nach der letzten Aufladung gültig und wird danach automatisch deaktiviert!

Sie können danach innerhalb von 6 Monaten Ihre HoT SIM-Karte reaktivieren, indem Sie Guthaben aufladen.

Stichworte: Kündigen, Reaktivieren
Ja, eine Guthabenauszahlung ist kostenlos möglich, sobald Ihre SIM-Karte inaktiv ist (keine Aufladung in den letzten 12 Monaten). Genauere Information zur Rückzahlung erhalten Sie vom Service Team.

Bitte beachten Sie: Diese Auszahlung ist nur 6 Monate möglich, danach werden Ihre Daten gelöscht und eine Reaktivierung und Rückzahlung ist nicht mehr möglich!

Stichworte: Guthabenauszahlung, Kündigung, Guthaben rückerstatten, inaktiv, Deaktivierung
Unter Mein HoT oder mittels Anrufs bei der Service HoTline.

Stichworte: Adresse ändern, persönliche Daten ändern
Falls Sie bereits registriert sind und Ihren Namen ändern wollen, nehmen wir diese Änderung gerne für Sie vor. Bitte senden Sie uns dazu einen amtlichen Lichtbildausweis mit Ihrem neuen Namen, sowie eine Kopie der Urkunde (z.B. Heiratsurkunde).

HoT Telekom und Service GmbH
Postfach 28, 1121 Wien

Stichworte: Persönliche Daten ändern, Namensänderung
Selbstverständlich können Sie Ihre Rufnummer zu HoT mitnehmen. Sie brauchen dazu nur eine HoT SIM-Karte und eine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Um die Portierung zu starten müssen Sie sich unter Mein HoT mit Ihrer HoT Rufnummer einloggen und der Anleitung unter dem Punkt Rufnummer folgen.

Sie können die Portierung auch ohne das NÜV-Dokument starten und dieses einfach über unsere Website anfordern.

Stichworte: Rufnummer mitnehmen, Nummer portieren, MNP
Sie können natürlich Ihre SIM-Karte kostenlos 24h unter der Sperrhotline sperren lassen. Rufen Sie 0677 6001 6771 an.

Stichworte: gestohlen, verloren, sperren
Sie finden eine Auflistung Ihrer Aufladungen, sowie die dazugehörigen Rechnungen unter Guthaben. Um die Rechnung auf Ihren Namen ausstellen zu lassen, ist eine Registrierung notwendig.

Stichworte: Guthaben, Aufladungen, Rechnung
Unter Mein HoT können Sie monatlich Ihre Kontoauszüge downloaden. Der Kontoauszug gibt Ihnen einen Überblick über alle Aufladungen, Entgelte und Ihren Verbrauch.

Stichworte: Kontoauszug, Kostenüberblick
Ja, Sie können Ihren Einzelgesprächsnachweis jederzeit unter Mein HoT downloaden. Dort finden Sie monatlich eine genaue Auflistung sämtlicher von Ihnen getätigten Anrufe, SMS und Datenaufrufe.

Stichworte: Einzelgesprächsnachweis, Gesprächsliste
Unter dem Punkt Kontoauszüge auf Mein HoT finden Sie Ihre Einzelgesprächsnachweise.
Standardmäßig sind dabei die letzten drei Ziffern der Rufnummern nicht ersichtlich. Wollen Sie die vollständige Rufnummer sehen, so müssen Sie dort den Punkt "unverkürzten Einzelgeprächsnachweis anfordern" bestätigen.
Die Nummern werden erst ab dem Zeitpunkt der Bestätigung ungekürzt angezeigt - eine rückwirkende Anzeige in ungekürzter Form ist nicht möglich.

Stichworte: Einzelgesprächsnachweis, Gesprächsliste
Der PIN und PUK Code steht auf der HoT SIM-Karte in Ihrem Starterpaket. Haben Sie Ihren PIN und PUK Code verloren, wenden Sie sich bitte an Ihr HoT Service Team unter +43 677 6001 6770. Bitte beachten Sie: Eine Auskunft über PIN oder PUK können wir nur an namentlich registrierte HoT Kunden mit Kundenkennwort geben.

Stichworte: PIN Code, PUK Code
Unter www.HoT.at/netz können Sie Ihre Adresse eingeben und so überprüfen, ob es an dieser Adresse eine Netzabdeckung gibt.

Stichworte: Netzabdeckung, Empfang
Sollte Ihr Handy mit Ihrer HoT SIM-Karte gestohlen worden sein, oder Sie haben es verloren, so holen Sie sich bitte direkt ein neues Starterpaket in einer Ihrer HOFER Filialen. Bitte legen Sie die SIM-Karte keinesfalls zuvor in Ihr Handy ein, sondern melden Sie sich telefonisch beim HoT Service Team unter +43 677 6001 6770 und halten Sie die folgenden Daten bereit:

    • Ihre bisherige Rufnummer
    • Ihr Kundenkennwort oder alternativ den PUK1 Code Ihrer bisherigen SIM-Karte
    • Die neue SIM-Karte (hier benötigen wir die SIM Nummer und den PUK1 Code auf der Rückseite der Karte)

Unser Service Team kann anhand dieser Daten einen SIM Tausch für Sie durchführen – innerhalb weniger Minuten können Sie dann die neue SIM-Karte in Ihr Handy einlegen und Ihre ursprüngliche Nummer mit sämtlichen Einstellungen und Ihrem bereits aufgeladenen Guthaben wieder wie gewohnt nutzen.

Stichworte: SIM Tausch, Verlust, Diebstahl, Handy verloren, Handy gestohlen
HoT ist der erste Anbieter, bei dem Sie bestimmen, wie viel Sie monatlich ausgeben wollen. Somit haben Sie Ihre Kosten immer voll im Griff. Unter www.HoT.at/kostenkontrolle einfach den Betrag, den Sie im Monat nicht überschreiten wollen, eingeben.
Erreichen Sie diesen Betrag zu 80%, werden Sie per SMS gewarnt, erreichen Sie diesen Betrag zu 100%, so werden alle kostenpflichtigen Services gesperrt - selbstverständlich können Sie aber nicht verbrauchte Einheiten Ihres Paketes weiterhin nutzen.

Stichworte: Kostenkontrolle, Kostenschutz, Kosten im Griff
Unter www.HoT.at/einstellungen können Sie alle Einstellungen und das Sperren Ihrer Rufnummer schnell und bequem selbst vornehmen. Selbstverständlich können Sie sich auch beim HoT Service Team unter +43 677 6001 6770 melden.

Stichworte: Einstellungen, Sperren, Serviceeinstellungen
Falls Sie Ihre Rufnummer wechseln wollen, melden Sie sich bei unserem HoT Service Team unter +43 677 6001 6770. Dort bekommen Sie einige Nummern zur Auswahl, zu denen Sie wechseln können. Ein Rufnummerntausch kostet einmalig 5 Euro.

Stichworte: Rufnummer wechseln, Rufnummerntausch, andere Rufnummer
Aus Sicherheitsgründen ist für jede Rufnummer ein 60 Euro Datenlimit im Inland aktiviert, d.h. pro Monat können nicht mehr als 60 Euro fürs Surfen in Österreich anfallen. Selbstverständlich können Sie dieses Limit jederzeit unter www.HoT.at/kostenkontrolle deaktivieren.

Stichworte: Datenlimit, Kostenbeschränkung
Aus Sicherheitsgründen ist für jede Rufnummer ein 60 Euro Datenlimit im Ausland aktiviert, d.h. pro Monat können nicht mehr als 60 Euro fürs Surfen im Ausland anfallen. Selbstverständlich können Sie dieses Limit jederzeit unter www.HoT.at/kostenkontrolle deaktivieren.

Stichworte: Datenlimit, Surfen im Ausland, Datenroaming
Wenn Sie sich auf www.HoT.at/pakete einloggen, sehen Sie immer, welche Pakete derzeit aktiv sind und welche Pakete noch zur Auswahl bereit stehen.

Stichworte: Pakete
Falls Sie ein Paket aktiviert haben, haben Sie unter www.HoT.at/verbrauch immer einen Überblick über Ihre noch verfügbaren Freieinheiten.

Stichworte: Paket, Freimengen, Freieinheiten, Paketstand
Standardmäßig müssen Sie bei HoT keinen PIN Code eingeben - Sie brauchen Ihre HoT SIM-Karte nur einlegen und das Handy ist funktionstüchtig. Sie können jedoch auf Ihrem Handy die PIN Abfrage aktivieren - Ihren PIN Code finden Sie auf Ihrem SIM-Kartenhalter im HoT Starterpaket.

Stichworte: PIN Code
Nein. Bei HoT gibt es keine Servicepauschale und auch keine anderen versteckten Kosten.

Stichworte: Servicepauschale
Falls Ihr Guthaben automatisch oder monatlich aufgeladen wird und Sie Ihre Bankdaten oder Kreditkartendaten ändern wollen, so können Sie das jederzeit unter Mein HoT durchführen.

Stichworte: Bankdaten ändern, Kreditkartendaten ändern, Einstellungen
Wenn Sie sich bei HoT registrieren, ist die Eingabe eines 4-stelligen Kundenkennwortes, das Sie selbst bestimmen, erforderlich. Es dient zur Sicherheit, damit wir Sie an der HoTline identifizieren können und Änderungen für Sie vornehmen dürfen.

Stichworte: Kundenkennwort
Die Guthabenabfrage per SMS mit dem Text GUTHABEN an 6700 oder per Anruf an 6021 ist innerhalb Österreichs kostenlos. Im Ausland wird die Guthabenabfrage nach Ihrem eingestellten Tarif abgerechnet.

Stichworte: Guthaben, Guthabenabfrage
Um HoT mit Ihrem entsperrten Handy zu verwenden, müssen einige Einstellungen manuell vorgenommen werden.
Eine kurze Übersicht darüber finden Sie hier: HoT Einstellungen

Je nach Endgerät sehen diese Einstellungen unterschiedlich aus. Eine Erklärung für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone finden Sie hier: HoT Einstellungen Endgeräte

MMS Konfiguration bei neueren Geräten mit Windows Phone 8.1 (Lumia 530, 640, 830, …): MMS für WP 8.1

HoT nutzt die Netzinfrastruktur von T-Mobile Austria GmbH. Dies kann bei manchen Geräten als Roaming angezeigt werden. Für die Verwendung von Datendiensten muss dann das Datenroaming am Gerät erlaubt werden.

Nach Updates der Endgerätesoftware (Firmware-Updates, System-Updates) kann es notwendig sein die APN Daten erneut einzugeben. Video-Anleitungen für die APN-Einstellungen finden Sie hier:
Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung von LTE mit HoT fix, HoT fix Plus und HoT data LTE am Gerät erlaubt sein muss. Diese Option finden Sie in den Netzeinstellungen.

Stichworte: APN, SMS, MMS, Einstellungen, Telering, Einwahlnummer, Modem, LTE, 4G
Pakete für SMS und Minuten sind sofort gültig.

Bei Daten- und Speedpaketen kann es, abhängig vom Endgerät, notwendig sein, das Gerät neu zu starten. Sollten Sie Ihr Gerät nicht neu starten, ist Ihr Tarifpaket nach spätestens 12 Stunden aktiv.

Stichworte: HoT fix, HoT data, Tarifpaket, Gültig, Speedpaket, Paket
HoT verwendet das Netz von T-Mobile.

Stichworte: Netz, T-Mobile
Falls die SIM-Karte verloren oder gestohlen wurde, so kann mit einem SIM Tausch die ursprüngliche Nummer weiter verwendet werden. Dazu eine neue SIM-Karte kaufen und bei der Service HoTline anrufen. Das HoT Service Team kann den SIM Tausch dann durchführen. Wichtig! Die SIM-Karte darf auf keinen Fall vorher in das Handy eingelegt werden. Sobald die SIM-Karte aktiv ist, kann kein SIM Tausch mehr durchgeführt werden.

Video: so funktioniert die HoT SIM-Karte

Stichworte: SIM Tausch, Handy gestohlen, Handy verloren
Ab Erhalt Ihrer HoT Webshop Bestellung, können Sie von Ihrem 14-tägigen Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Dazu müssen Sie Ihre Bestellung an folgende Adresse retournieren:
HoT Telekom und Service GmbH
Postfach 28
1121 Wien

Bitte geben Sie auch eine Kontoverbindung bekannt, auf die wir den Kaufpreis rücküberweisen können. Selbstverständlich erhalten Sie innerhalb von 14 Tagen auch Ihr nicht verbrauchtes Guthaben zurück, sollten Sie dies schon aufgeladen haben.

Stichworte: Rücktrittsrecht, Fernabsatzgesetz, Webshop Bestellungen zurück senden
Um Ihre bisherige Rufnummer zu HoT zu portieren, benötigen Sie zuerst eine aktive HoT SIM-Karte. Mit dieser Rufnummer können Sie sich dann in unseren Servicebereich unter Mein HoT einloggen und unter dem Punkt "Rufnummer" den weiteren Schritten folgen. Ihr bisheriger Rufnummernbetreiber verrechnet die Rufnummernmitnahme (in der Regel sind das 10€), bei HoT fallen selbstverständlich keine Portierkosten an.

Stichworte: Rufnummernmitnahme, MNP, Rufnummer mitnehmen
Wenn Sie Ihre bisherige Rufnummer zu HoT mitnehmen wollen, verrechnet Ihr alter Netzbetreiber die Rufnummernmitnahme. In der Regel sind das 10 Euro - 1 Euro für die NÜV-Information und 9 Euro für die Portierung.

Bei HoT selbst fallen selbstverständlich keine weiteren Portierungskosten an.

Stichworte: Rufnummernmitnahme, MNP, Kosten, Portierung, NÜVI, Rufnummer mitnehmen
Sie können Ihre HoT Rufnummer auch zu einem anderen Betreiber mitnehmen. Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Rufnummernmitnahme genügend Guthaben aufgeladen ist. Für die NÜV-Information werden 1 Euro, für die Portierung werden 9 Euro verrechnet. Um Ihre NÜV-Information anzufordern, wenden Sie sich bitte ans HoT Service Team und geben Sie den PUK Code Ihrer HoT SIM-Karte bekannt.

Stichworte: Rufnummernmitnahme, MNP, NÜVI
Handies, Smartphones, USB-Modem-Sticks und Tablets können mit HoT eine Datenverbindung herstellen. Abhängig von Ihrem Endgerät wird diese Verbindung unterschiedlich auf- und abgebaut. Smartphones bauen meist beim Einschalten eine Datenverbindung auf und halten diese aufrecht. USB-Modem-Sticks bieten meist die Möglichkeit zum Verbinden und Trennen der Datenverbindung. Einzelne Übertragungen während dieser Verbindung (Internet, Messenger, E-Mail,…) werden für diese Verbindung summiert. Bei Abbau der Verbindung wird das übertragene Volumen auf die nächsten 102,4 kB gerundet und verrechnet. Zusätzlich wird eine durchgehende Datenverbindung nach 12 Stunden getrennt und wieder aufgebaut um HoT Kunden einen möglichst genauen Verbrauch in „Mein HoT“ anzuzeigen.

Stichworte: Taktung, Daten, Mein HoT
Ja, holen Sie sich die Mein HoT Mobile-App auf Ihr Android, Apple oder Windows Smartphone. Damit können Sie online Aufladen, Einstellungen ändern, Ihren aktuellen Verbrauch abfragen und ganz einfach Tarifpakete und Optionen bestellen.



Stichworte: Android, App, iOS, Google Play Store, App Store
Bei der HoT App sind Sie bei Aktivierung des Häkchens „angemeldet bleiben“ bis zu 365 Tage eingeloggt. Die Abmeldung muss manuell mittels Klick auf „Logout“ erfolgen.

Stichworte: App, Login, angemeldet bleiben
Die Auswahl bestimmter Wunschrufnummern ist leider nicht möglich.

Stichworte: Rufnummer, Wunschrufnummer
Manche Geräte, wie beispielsweise Apple iPads (alle Versionen mit 3G oder 4G-Modul), können keine SMS anzeigen.
Um ein solches Gerät bei Mein HoT anzumelden, können Sie sich auf www.HoT.at mit Ihrer Rufnummer und Ihrem PUK einloggen. Den PUK-Code finden Sie auf dem SIM-Kartenträger.

Um in Zukunft ohne diesen Umweg auf Mein HoT zuzugreifen sollten Sie sich registrieren. Im Menübereich Meine Daten finden Sie den Link zur Registrierung. Füllen Sie die Daten aus und speichern Sie abschließend Ihre Eingaben. Sie können sich ab jetzt mit Ihrer Email-Adresse bei Mein HoT anmelden.

Stichworte: iPad, SMS, Mein HoT, Login, Email, E-Mail, Tablet, PUK
Nein, dies ist leider nicht möglich, da man für eine Abbuchung mit SEPA oder mit Kreditkarte volljährig sein muss.

Stichworte: 18,Automatische Aufladung,Monatlich,SEPA,Kreditkarte
Sie registrieren alle Familiensimkarten mit Ihrem Namen und mit Ihrer E-Mailadresse, unter der jeweils registrierten Nummer können Sie nun unter „Meine Daten“ beim Profil Namen den jeweiligen Namen eingeben, z.B. Karte Papa, HoT Alarmanlage etc. Sie loggen sich mit der E-Mailadresse (Link dafür wird auf die angegebene E-Mailadresse gesendet) ein und auf der Homepage ganz rechts oben in der Leiste sind alle Nummern mit Profilnamen angezeigt. Am Kontoauszug sehen Sie immer für welche Nummer an welchen Datum aufgeladen wurde.

Stichworte: Familie,Login,Email,SIM-Karte,SIM
Die Dienste iMessage und FaceTime auf Apple iPhones nutzen die Datenverbindung des Gerätes (Mobilfunk oder WLAN). Zur Aktivierung von iMessage/FaceTime sendet das Gerät eine SMS an Apple um die Rufnummer zu überprüfen. Diese Nachricht scheint meist als SMS nach Großbritannien in der Einzelgesprächsliste auf. Nach Systemupdates kann es bei iPhones notwendig sein, dass die Aktivierung erneut über eine SMS nach Großbritannien durchgeführt werden muss. Der Kunde wird bei Aktivieren von iMessage/FaceTime auf mögliche Kosten bei Aktivierung hingewiesen.

Die Nutzung von iMessage oder Facetime wird über das verbrauchte Datenvolumen verrechnet bzw. von einem vorhandenen Datenpaket abgezogen. Die Dienste iMessage und FaceTime sind mit HoT nutzbar, werden aber nicht direkt von HoT angeboten.

Stichworte: iPhone,England,EGN,Großbritannien,iMessage, Facetime
Die Portierung als Businesskunde ist online nur möglich, wenn Sie die NÜV Information bei Ihrem derzeitigen Betreiber anfordern. Ohne vorhandene NÜV Information ist dies leider nicht möglich.

Stichworte: Businesskunde, MNP, Rufnummernmitnahme, Portierung, Rufnummer mitnehmen
Ihr Medion Smartphone oder Tablet wird von Medion mit Updates versorgt. Sie können diese einfach über WLAN oder die mobile Datenverbindung installieren. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: Medion-Update-Anleitung.

Stichworte: Medion, Update
Die Dienste Visual Voice Mail und der Voicemail Button in der Telefon-App werden von HoT nicht unterstützt.
Bitte verwenden Sie die auf der HoT SIM Karte gespeicherte Nummer +43 677 6000 um Ihre Mailbox zu erreichen.

Stichworte: Voicemail, Mailbox, iPhone, Sprachbox
Eine Anleitung zur Installation und Verwendung finden Sie hier.

Dashboard Software für verschiedene Linux-Distributionen: Ubuntu 15.4, Fedora 22, Debian 8

Stichworte: Medion, Update, Linux, Ubuntu, USB Modem Stick, Fedora, Debian
Die Rufnummernmitnahme dauert in der Regel etwa 5 Werktage. Wir empfehlen die Rufnummernmitnahme spätestens 2 Wochen vor Ablauf der Rufnummer zu beantragen.

Stichworte: MNP, Rufnummernmitnahme, Portierung, Rufnummer mitnehmen
Die Kosten die für das gewünschte HoT Tarifpaket verrechnet werden, werden von Ihrem Guthaben abgezogen. Bei der erstmaligen Aktivierung des HoT fix-, HoT fix Plus- oder HoT data-Paketes muss daher schon Guthaben aufgebucht werden.

Wir empfehlen Ihnen daher die automatische Aufladung einzustellen, in diesem Schritt können Sie auch Ihre Zahlungdaten hinterlegen.

Stichworte: HoT fix, HoT fix Plus, HoT data, Tarifpaket, Verrechnung, Zahlungsart, Automatische Aufladung
Der USB Modem Stick ist im Auslieferungszustand mit Mac OS X Version 10.6.6 bis Version 10.9 kompatibel.
Zur Installation unter OS X 10.10 (Yosemite) oder OS X 10.11 (El Capitan) nutzen Sie bitte diese Version: diese Version

Bitte deinstallieren Sie die vorige Version bevor Sie die neue installieren.
Nach dem Update von 10.10 auf 10.11 kann es notwendig sein, dass die Software neu installiert werden muss.

Stichworte: Medion, Update, OS X Yosemite, 10.10, USB Modem Stick, 10.11, El Capitan
Die Aktivierung von WhatsApp wird von verschiedenen WhatsApp Servern durchgeführt. HoT hat keinen Einfluss auf diese Server und blockiert diese auch nicht. Sollte die Verifizierungs-SMS innerhalb von 5 Minuten nicht zugestellt werden, aktivieren Sie WhatsApp telefonisch. Gehen Sie dazu in der WhatsApp App auf „Mich anrufen“. Sie erhalten jetzt einen Anruf auf die von Ihnen eingegebene Nummer und erhalten den Verifizierungscode. Geben Sie diesen ein und aktivieren Sie damit WhatsApp.

Stichworte: Whatsapp, iPhone, Verifizierungs-SMS, Aktivierung
Die meisten USB Modem Sticks bieten eine Einwahlsoftware an, welche auch für die SMS Verwaltung verwendet werden kann.
Wenn Sie ein Einmalpasswort über HoT.at anfordern wird dieses in der Einwahlsoftware angezeigt.

Als Beispiel hier die Einwahlsoftware des Medion USB Modem Stick:
Im Reiter „SMS“ finden Sie Ihre empfangenen SMS. Wählen Sie als nächstes die zuletzt empfangene SMS aus.
Diese ist, je nach Software, meist farblich hervorgehoben oder mit dem Status „new“ oder „neu“ versehen.
Im unteren Teil des Fensters sehen Sie den SMS-Inhalt, zum Beispiel die Einmalpasswort SMS.

Stichworte: Modem, SMS, Passwort, Software, Dashboard, USB, Stick, Mein HoT
Windows Phone speichert im Telefonbildschirm automatisch eine Mailboxnummer ein. Mit dieser Anleitung können Sie diese auf die korrekte HoT-Mailbox ändern.

Stichworte: Mailbox, Sprachbox, Windows Phone, Anleitung
Ältere Blackberry Geräte mit Blackberry 7 OS können mit HoT für Telefonie und SMS genutzt werden. Es kann aber keine Datenverbindung aufgebaut werden.
Neue Blackberry Geräte mit Blackberry 10 OS können nach erfolgreicher APN Konfiguration normal genutzt werden. Die APN Einstellungen finden Sie bei BB 10 OS unter Einstellungen -> Netzwerkverbindungen -> Mobilfunknetz -> APN. Allgemeine Informationen zur APN Konfiguration finden Sie hier: Anleitung zur APN Konfiguration

Die Nutzung von Blackberry Messenger (BBM) ist nicht möglich.

Je nach Softwarestand ist die Nutzung von LTE nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen dazu direkt an Blackberry.

Stichworte: Blackberry, APN, BB, Internet, BB10, Blackberry LTE
0664 - A1
0699 - Drei & Orange
0660 - Drei
0676 - T-Mobile
0650 - tele.ring
0670 - Spusu
0677 - Allianz SIM
0678 - UPC
0688 - Tele2
0680 - BOB
0681 - Yesss!
0665 - Eety!
Ausgenommen sind Rufnummern, die mit 0688/9, 0688/60, 0688/61 (Vectone Mobile), 0681/83 (Eety!) oder 0681/84 (Ge org!) beginnen.

Stichworte: Rufnummernmitnahme, Vorwahl, Portierung, Rufnummer mitnehmen
Die NÜV-Information ist das für die Rufnummernmitnahme notwendige Dokument, damit die Portierung durchgeführt werden kann. Der Betreiber, der die Rufnummer abgibt, stellt dieses Dokument aus. Der aufnehmende Betreiber benötigt die Informationen dieses Dokuments, um die Rufnummernmitnahme durchzuführen.
Außerdem dient die NÜVI auch zur Information für den Kunden – es gibt einen Überblick über die im Zuge einer Portierung anfallenden Kosten.

Stichworte: NÜV, NÜVI, MNP, Rufnummernmitnahme, Rufnummer mitnehmen
Um den persönlichen Hotspot beim iPhone verwenden zu können muss der richtige APN in den Einstellungen hinterlegt sein.
Unter Einstellungen --> Mobiles Netz -->Mobiles Datennetzwerk --> unter „PERSÖNLICHER HOTSPOT“ den APN „webaut“ eintragen.
Eine detailierte Anleitung finden Sie hier.

Stichworte: iPhone, iOS, Hotspot, WLAN
Eine Vertragsbindung bzw. Bindungsfrist gibt es bei HoT nicht. Sie kaufen sich ein HoT-Starterpaket in Ihrer HOFER-Filiale oder online und laden Guthaben auf und telefonieren anschließend im voreingestellten HoT flex Tarif, oder Sie wählen HoT fix, dann stehen Ihnen 30 Tage lang 1000 SMS/Minuten und 3 GB Datenvolumen, bei HoT fix Plus 30 Tage lang 1000 SMS und 6 GB Datenvolumen und bei HoT Data 30 Tage lang 3 GB zur Verfügung.
In dem Sie weiterhin Guthaben manuell oder automatisch aufladen, können Sie HoT flex, HoT fix, HoT fix Plus oder HoT data weiter nutzen. Sollten Sie mit HoT nicht zufrieden sein, ist es bei HoT flex möglich umgehend bzw. bei HoT fix, HoT fix Plus und HoT data nach längstens 30 Tage einfach aufzuhören ohne dass weitere Kosten für Sie anfallen.

Stichworte: Vertragsdauer, Bindefrist
HoT prüft, so wie in den AGB angegeben, die Bonität der Kunden. Abhängig vom Ergebnis wird die Bezahlmethode angeboten.

Welche Daten verwendet HoT überhaupt für ihre Bonitätsprüfungen?

HoT verwendet als Referenzdatenbestand zur Identifikation des Kunden dessen Namen, Adressen und Geburtsdaten.
Für eine konkrete Abfrage nach Zahlungsstörungen wird die Warenkreditevidenz der KSV1870 Information GmbH abgefragt. In dieser Anwendung werden Inkassofälle von Warenkreditgebern gespeichert.

Woher hat HoT meine Daten?

Entweder haben Sie Ihre Daten im Zuge der Vertragsanbahnung selbst bekanntgegeben oder HoT hat diese von entsprechend dazu berechtigten Adressverlagen oder Direktmarketingunternehmen bezogen.

Warum prüft HoT die Bonität der Kunden?

HoT ist, wie jedes Unternehmen, zur kaufmännischen Sorgfalt verpflichtet. Dazu gehört, dass bevor eine Geschäftsbeziehung begonnen wird, der Geschäftspartner überprüft wird. Wesentlich sind die Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Gibt es den Kunden wirklich?
  • Wird der Kunde aller Wahrscheinlichkeit nach den eingegangenen Vertrag auch erfüllen?


Nur unter diesen Bedingungen geht ein ordentlicher Kaufmann auch Verträge ein, bei welchen ein wirtschaftliches Risiko entsteht. Dies ist bei den Verträgen mit HoT der Fall, da der Kunde bei einigen Zahlungsvarianten die Dienstleistungen nützen kann, bevor dieser erstmals dafür bezahlen muss.

Ist das nicht egal, wenn ein Kunde von vielen nicht bezahlt?

Nein, ist es nicht, da Kunden, die nicht bezahlen nicht nur das sehr knapp kalkulierte Geschäftsmodell gefährden, sondern auch unbeteiligte Dritte durch höhere Kosten belasten. Der Grundsatz der österreichischen Rechtsordnung, „Verträge sind einzuhalten“, hat auch hier seine Gültigkeit.

Wenn HoT meine Daten beim „KSV“ abfragt, sieht sie dann auch meine Bank-Kredite?

NEIN, diese Abfragemöglichkeit steht HoT nicht zur Verfügung.

Ich bin mit dem Ergebnis der Abfrage unzufrieden, was kann ich tun?

Wenn die Beurteilung der HoT eine Einschränkung des Vertrages ergibt, dann können Sie sich an das Service Center der KSV1870 Information GmbH wenden. Dieses ist in 1120 Wien, Wagenseilgasse 7. Telefonisch ist dieses unter 0501870-1105 erreichbar. Bitte teilen Sie mit, dass Sie ein Kunde von HoT sind.
Dort können Sie postalisch mit Identifikationsnachweis (zB Ausweiskopie) eine Selbstauskunft über ALLE ihre, bei der KSV1870 Gruppe gespeicherten Daten anfordern. Diese wird Ihnen umgehend zugesandt. Überdies können Sie auch persönlich vorsprechen und wird versucht, Ihnen sofort die Informationen auszuhändigen.

Ok, was mache ich mit der Selbstauskunft dann?

Sie überprüfen diese auf deren inhaltliche Korrektheit und haben das Recht auf Richtigstellung falscher Daten. Nach IHREM Wunsch können Sie dann die KSV1870 Information GmbH ermächtigen (das ist eine AUSDRÜCKLICHE und EINMALIGE Ermächtigung) entweder die Selbstauskunft oder eine entsprechende Bescheinigung an HoT zu übermitteln.

Und was macht HoT dann damit?

HoT unterzieht diese Information einer neuerlichen Prüfung und schaltet Ihnen dann gegebenenfalls das gewünschte Service frei.

Stichworte: SEPA-Lastschrift, SEPA DD, Bonität, KSV, Selbstauskunft, Identifikationsprüfung
HoT nutzt die Netzinfrastruktur von T-Mobile Austria GmbH. Dies kann auf manchen Geräten mit dem Netznamen „tele.ring“ oder „T-Mobile“ angezeigt werden. Diese Anzeige ist abhängig von der am Gerät installierten Software. Die Anzeige hat keine Auswirkung auf Ihre HoT SIM Karte. Sie telefonieren und surfen natürlich trotzdem zum HOFER-Preis. Eine Änderung der Anzeige kann nur durch ein Softwareupdate des Handyherstellers erfolgen. Bitte wenden Sie sich für Fragen zu möglichen Updates direkt an Ihren Handyhersteller.

Stichworte: Netzname, tele.ring, telering, Software, Hersteller
  • Titel
  • Vor- und Nachname
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
Die Telefonbucheinträge über HoT gelten für die weißen Seiten bei Herold. Für Einträge in den gelben Seiten muss Herold direkt kontaktiert werden.

Zahlungspflichtige Nebeneinträge im Telefonbuch (wie etwa Links, E-Mail Adressen, Öffnungszeiten, Brancheneinträge) sind über HoT nicht möglich.

Stichworte: Herold, Telefonbucheintrag, Telefonbuch, weiße Seiten
Wenn Sie die automatische Aufladung bei wenig Guthaben eingestellt haben, kann es in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass Ihr Guthaben bereits aufgeladen wird, obwohl der eingestellte Schwellwert scheinbar noch nicht erreicht wurde. In diesem Fall ist es durch die Nutzung von Telefonie- oder Datenservices zu einer „Guthaben-Vorreservierung“ gekommen: bei Wertkarten-Rufnummern wird, aus technischen Gründen, beim Aufbau eines Services das dafür notwendige Guthaben reserviert um eine Verbindung zu ermöglichen. Diese Reservierung des Guthabens kann dazu führen, dass das Guthaben unter den Schwellwert fällt und automatisch aufgeladen wird.

Wenn das Service aber nicht genutzt wurde (z.B. durch vorzeitiges Auflegen bei einem Anruf), so wird dieses vorreservierte Guthaben selbstverständlich wieder gutgeschrieben und steht der Rufnummer wieder zur Verfügung. Die Aufladung wurde in diesem Fall jedoch bereits durchgeführt und steht Ihnen als Guthaben auf Ihrer Rufnummer zur Verfügung.

Stichworte: Aufladung,zweimal,aufgeladen,Guthaben
Ja, um 8.90 € können Sie mit HoT roaming 1000 Minuten telefonieren, SMS`n oder surfen in der EU und in Island, Norwegen und Liechtenstein.

Das Paket ist 30 Tage gültig und kann mit einen Refill Paket verlängert werden.

Stichworte: Roaming, Pakete, Urlaub, Reisen
Die NÜV-Information ist das für die Rufnummernmitnahme notwendige Dokument. Dieses erhalten Sie von Ihrem bisherigen Betreiber, von dem Sie die Rufnummer mitnehmen wollen. Sie können dieses aber auch auf unserer Homepage online anfordern: Loggen Sie sich dazu mit Ihrer HoT Rufnummer einfach auf www.hot.at/mein-hot ein, klicken Sie auf den Punkt „Rufnummer“ und folgen Sie den weiteren Schritten.

Stichworte: Stichworte: NÜVI, NÜV Information, Rufnummer mitnehmen
Hier können Sie die Hintergrundmusik der HoT-Werbungen als MP3 und M4R Datei herunterladen.
Die meisten Geräte unterstützen MP3 für Klingeltöne. Für iPads und iPhones verwenden Sie bitte die M4R-Datei.
Detaillierte Anweisungen zum Setzen der Datei als Klingelton entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Gerätes.

Stichworte: Klingelton, ringtone, Werbung, mp3, iphone, m4r, sound
Nach Apple iOS Updates kann es notwendig sein, die APN Einstellungen zu prüfen. Details dazu finden Sie hier: APN Konfiguration

Stichworte: iOS, Apple, iPhone, iPad, APN, ios9
Einige Geräte stellen auch bei verfügbarem WLAN eine mobile Datenverbindung her. Dies erfolgt für die Standortbestimmung (AGPS, Ortungsdienste) oder durch eine Netzwerkeinstellung.
Samsung Geräte nennen diese Funktion „Intelligenter Netzwechsel“. Apple Geräte mit iOS9 nennen es „WLAN Assist“.
Durch diese Einstellungen wählt das Gerät automatisch das bessere (stabiler, schneller) Netz (WLAN oder mobile Daten).

Um die Verwendung von mobilen Daten bei WLAN auszuschließen, deaktivieren Sie diese Funktion.

Android: Einstellungen – WLAN – „Intelligenter Netzwechsel“ deaktivieren
iOS: Einstellungen – Mobiles Netz – ganz nach unten scrollen – „WLAN Assist“ deaktivieren

Auch Ortungsdienste verwenden im WLAN die Datenverbindung. Sollten Sie diese nicht benötigen können sie deaktiviert werden.

Ortungsdienste deaktivieren:
Android: Einstellungen – Standort – Modus – „Nur GPS“ aktivieren
iOS: Einstellungen – Datenschutz – Ortungsdienste – Ortungsdienste deaktivieren

Stichworte: Android, iOS9, Samsung, Apple, mobile Daten, WLAN, Verbrauch, GPS, Ortungsdienste, iPhone, iPad
Um LTE Geschwindigkeit nutzen zu können, muss auch Ihr Endgerät LTE-fähig sein. Ob Ihr Gerät LTE unterstützt, finden Sie in der Betriebsanleitung Ihres Endgerätes heraus. Aktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Gerätes die Funktion LTE (Anleitungen zur Konfiguration finden Sie hier), wählen Sie einen HoT LTE Tarif und starten Sie anschließend das Gerät neu.
Bitte beachten Sie außerdem, Ihre Einstellungen bei der automatischen Aufladung anzupassen: der Aufladebetrag sollte mindestens dem Paketpreis entsprechen. Dasselbe gilt für die Kostenkontrolle – sollten Sie diese bereits aktiviert haben, beachten Sie bitte, dass das Limit etwas höher als der Paketpreis sein sollte.

Stichworte: LTE, HoT fix Plus, HoT fix, HoT Data, Umstellung, Kostenschutz, Aufladung, 4G
Selbstverständlich können Sie alle Tarife auch mit nicht LTE-fähigen Geräten nutzen – alle Paketeinheiten stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Jedoch können Sie beim Surfen nicht die Geschwindigkeit von LTE erreichen sondern surfen im 3G Netz mit maximal 21 Mbit pro Sekunde.

Stichworte: LTE, Handy, Gerät, 3G, UMTS, 4G
Jeder HoT data Kunde wurde mit 27. Oktober 2015 automatisch auf den Tarif HoT data LTE umgestellt – und das zum gleichen Preis von 6,90 Euro. Wenn Ihr Gerät LTE fähig ist, können Sie damit auch LTE nutzen.
Beachten Sie bitte bei LTE-fähigen Geräten die dafür notwendigen Einstellungen.
Sollte Ihr Gerät LTE nicht unterstützen, bleibt für Sie alles wie gewohnt und es sind keine neuen Einstellungen notwendig.

Stichworte: HoT data, LTE, 4G, Umstellung
Um LTE (4G) mit HoT fix oder HoT fix Plus nutzen zu können benötigen Sie ein LTE fähiges Endgerät.
Dieses sollte die LTE Frequenzbänder 3 (1800 MHz), 7 (2600 MHz) und 20 (800 MHz) unterstützen.
Genauere Informationen welche Frequenzen Ihr Gerät unterstützt finden Sie meist in der Bedienungsanleitung Ihres Smartphones oder Datensticks.

Stichworte: Frequenzen, Band, LTE, 4G, Handy, Smartphone, HoT fix, HoT fix Plus
Für die Nutzung von LTE muss der Zugangspunkt korrekt eingestellt sein. Bei iPhones und iPads muss dieser auch unter „LTE Konfiguration“ eingetragen werden.
Außerdem muss LTE bzw. 4G in den Netzeinstellungen (Netzmodus) erlaubt werden.
APN Einstellungen

Stichworte: APN, Einstellungen, LTE, 4G, Smartphone, Modem
Wenn Ihr Endgerät in den Netzeinstellungen oder im Netzmodus eine Option für 4G oder LTE bietet, sollte Ihr Smartphone LTE fähig sein.
Manche Geräte benötigen ein Softwareupdate auf die aktuellste Version ob diese LTE Einstellung anzuzeigen. Bitte prüfen Sie hierfür die angebotenen Updates des Handyherstellers.

Stichworte: LTE, 4G, Handy, Smartphone, Frequenz
Der APN muss korrekt eingestellt sein und LTE muss erlaubt sein. Diese Optionen finden Sie unter Einstellungen – Mobiles Netz – Sprache und Daten & Mobiles Datennetzwerk.

Wählen Sie “LTE” und bestätigen Sie die Frage in angezeigten Bildschirm mit “LTE aktivieren”.
Trotz angezeigter Meldung von Apple entstehen für Sie keine Nachteile.

APN Einstellungen

Stichworte: LTE, 4G, iphone, ipad, ios
Die Bezahlung mit paybox ist bei HoT derzeit nicht möglich.

Stichworte: paybox
Natürlich. Sie erreichen sie unter 0677 6000 und aus dem Ausland unter +43 677 6000.

Manche Geräte unterstützen die Belegung der Kurzwahl 1 für die HoT Mailbox nicht. Bitte verwenden Sie auf solch einem Gerät eine andere Kurzwahltaste oder rufen Sie den auf der SIM-Karte gespeicherten Kontakt Mailbox direkt an.

Stichworte: Mailbox, Kurzwahl
Nein.
Eine direkte Abrechnung über Ihr HoT-Guthaben ist nicht möglich.

Stichworte: Google, Play Store, Zahlungsmethoden, Android
Zur besseren Unterstützung von USB 3.0 Schnittstellen steht ein Update für den ZTE USB LTE Modem Stick bereit. Dieses wird als verfügbares Update in der Modem Software angezeigt.

Sollten Sie das Update nicht direkt installieren können, finden Sie das Update hier als Download.

Folgen Sie zum Installieren des Updates einfach den Anweisungen des Programmes. Es kann möglich sein, dass das Update von einem Rechner mit USB 2.0 Schnittstellen installiert werden muss.

Stichworte: LTE, USB, ZTE, MF831, Update
Im Aktionszeitraum vom 21.08.2017 bis zum 12.11.2017 ist die Rufnummernmitnahme zu HoT gratis.

Wenn Sie in dieser Zeit die Mitnahme Ihrer Rufnummer auf www.hot.at/rufnummer beantragen, dann schreiben wir Ihnen die beim bisherigen Betreiber anfallenden Kosten auf Ihrer HoT Rufnummer gut.

Dies passiert sobald die Portierung abgeschlossen ist und Sie bei HoT unter Ihrer gewohnten Rufnummer erreichbar sind – Sie bekommen dann die 10 Euro als Guthaben automatisch aufgeladen.

Klicken Sie hier, um die Rufnummernmitnahme jetzt zu starten!

Stichworte: Rufnummernmitnahme gratis, Gratisportierung, kostenlos
Das Serviceteam von HOFER life music ist unter der Rufnummer +43 1 20579 zum Ortstarif erreichbar - oder per Email unter service-hoferlife-at@medion.com

Stichworte: Hotline, Kundenservice, Service Team, HOFER life music, Napster
Die Tarifpakete HoT fix, HoT fix Plus und HoT data sind 30 Tage gültig und verlängern sich nach Ablauf der 30 Tage automatisch, wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist.

Wir empfehlen die automatische Aufladung – damit stellen Sie sicher, dass zum Paketverlängerungszeitpunkt immer genügend Guthaben aufgeladen ist.

Falls Sie nicht wollen, dass sich das Paket nach 30 Tagen verlängert, können Sie dieses auch jederzeit auf www.hot.at/meinhot deaktivieren.

Stichworte: Gültigkeit, Tarifpakete
Nein, das ist so nicht ganz richtig. EU-Roaming findet jetzt zu Inlandskonditionen statt.

Das bedeutet, dass Minuten und SMS aus einem Paket auch im Ausland verwendbar sind ohne Aufschlag. Datendienste können unter Rücksicht einer Volumensbeschränkung im Ausland ohne Aufschlag genutzt werden.

Das jeweils gültige Volumenslimit richtet sich nach dem jeweiligen Tarif und ist auf www.hot.at/tarife oder in ihrer Kundenzone ersichtlich.

Stichworte: Roaming, EU, gratis, EU-Roaming
Nein. Die Anpassung der Tarife erfolgt automatisch, sodass Kunden ab 15.06.2017 EU-Roaming zu Inlandskonditionen nutzen können.

Stichworte: Roaming EU, Einstellungen, EU-Roaming
Roaming zu Inlandskonditionen gilt im s.g. europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Das sind die Länder EU + Island, Liechtenstein, Norwegen.

Stichworte: Roaming EU, Länder, EU-Roaming
Die Faustformel lautet: Sofern man mehr Zeit „zu Hause“ als im Ausland verbringt, kann EU-Roaming zu Inlandskonditionen genutzt werden.

Als Betreiber sind wir angehalten über einen Zeitraum von 4 Kalendermonaten zu prüfen, ob ihre Dienstenutzung oder die „eingebuchten Tage“ im Heimnetz überwiegen (mehr als 50%). Ist das der Fall ist von einer angemessenen Nutzung auszugehen.

Stichworte: Roaming EU wie lange, Nutzungsdauer, EU-Roaming
Ja, wir informieren Sie, sobald 80% und 100% ihres FUP Datenvolumen aufgebraucht ist.

Stichworte: Roaming EU, EU-Roaming Warnung, Roaming Hinweis
Ja, Sie können Datendienste im Ausmaß ihres FUP (=Fair Use Policy) Datenvolumen in z.B. Italien zu nationalen Konditionen nutzen.

Da Ihre national inkludierten MB bereits aufgebraucht sind bedeuten die „nationalen Konditionen“: Basistarif pro MB im Ausmaß des FUP Datenvolumen. Darüber hinaus wird zusätzlich der regulierte Aufschlag verrechnet.

Mehr dazu unter hot.at/roaming.

Stichworte: EU-Roaming, Roaming EU, Volumen verbraucht, national
Nein, hier ändert sich nichts. Anrufe von Österreich in die EU sind von der Regulierung nicht erfasst. Reguliert sind lediglich Anrufe von einem EU Land (<> Österreich) in ein anderes.

Bei Anrufen von Österreich in die EU gelten die Entgelte für internationale Telefonie.

Stichworte: EU-Roaming, Anrufe in die EU
Auch hier ändert sich nichts. Bei Anrufen und SMS aus der EU-Zone in eine andere Zone gilt die Vergebührung der jeweils höheren Zone (gemäß Entgeltbestimmungen).

Stichworte: EU-Roaming, Roaming EU, Anruf aus einem EU Land in ein nicht EU Land